Aus der Geschichte des Liederkranz Hambach

Wie alles begann …

Es ist schon viel passiert in den letzten 132 Jahren. Viel zu viel, um es auf eine kleine unterhaltsame Webseite zusammen zu tragen. Die nachfolgende Zusammenstellung erhebt daher absolut keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Gründung als "Gesangverein Liederkranz Hambach"

Der Liederkranz wächst

1886 Gründungshaus (Helfert, Nees, Davidowicz)
1923: Die Mitgliedsbeiträge können wahlweise in bar (500.000.000.000 Reichsmark) oder in Naturalien (2 Eier) bezahlt werden.                 
1961: Der Männerchor im Jubiläumsjahr (75 Jahre)
Aufnahme aus dem Jahre 1888 mit zahlreichen Gründungsmitgliedern
1947: Noch waren nicht alle Sänger wieder zuhause. Dabei hatten Sie noch Glück gehabt. Sie kamen, wenn auch nach vielen Jahren erst, wieder zurück. Elf gefallene und fünf vermisste Mitglieder bedeuteten aber auch für den Liederkranz eine erschreckende Bilanz des Krieges.
1986: Der Liederkranz besteht seit 100 Jahren und befindet sich auf dem Höhepunkt seiner bisherigen Vereinsgeschichte. Die Jubiläumsveranstaltungen werden von über hundert Gastvereinen besucht. Das schönste Geschenk aber macht sich der Verein selbst. Der Frauenchor wird gegründet.

Obere Reihe: Georg Werner, Johann Lies, Georg Gremm, Lorenz Lies, Philipp Lies, Georg Jakobi

Mittlere Reihe: Johann Schuster, Georg Lies, Georg Schmitt, Martin Neher, Johann Neher, Johann Helfert

Untere Reihe: Adam Helfert, Adam Rettig, Johannes Zehnbauer (Dirigent), Adam Neher, Nikolaus Neher, Stephan Lies